September 2016 | Gartenbegehung durch den Verband beim Zweigverein Russwasser

Über Einladung des Obmannes des Zweigvereins Russwasser, Helmut Vsetecka, fand kürzlich eine Begehung der Kleingartenanlagen am Russwasser und am Paischerwasser in Wien-Breitenlee durch Verbandspräsident Stefan Maschl und Außenstellen-Vorsitzenden Werner Kroiß statt. Dabei konnten sich die Verbandsvertreter von den Fortschritten bei der Ausgestaltung der Anlagen und Baulichkeiten überzeugen. Als Besonderheit des Zweigvereins ist das Vorhandensein von zwei Fischgewässern anzumerken, die von einem eigenen Fischereiverein betrieben werden, was wegen der Verschiedenheit der Interessenslage manchmal zu Auffassungsunterschieden führt. Durch die verantwortungsvolle Vereinsführung von Obmann Vsetecka gelingt es jedoch immer wieder, einen Interessensausgleich zu erzielen.

In den Gesprächen mit der Verbandsspitze wurden bevorstehende Vorhaben des Zweigvereines, wie etwa die Sanierung  es nicht den Ansprüchen genügenden Vereinsweges besprochen und eine finanzielle Unterstützung durch den Verband zugesagt.

Begünstigt durch eine Flächenwidmung für ganzjähriges Wohnen nützen immer mehr Unterpächter die Möglichkeit, das ganze Jahr hindurch ihren Wohnsitz in den Gärten mit Blick auf die Teiche zu nützen und damit ein Mehr an Lebensqualität zu haben.

Obmann Helmut Vsetecka (Bildmitte) mit Verbandspräsident Stefan Maschl und Außenstellvorsitzenden Werner Kroiß.

Der Zweigverein Russwasser ist stolz auf die Anlagen am Russ- und am Paischerwascher in Wien-Breitenlee.

Ein idyllischer Platz für Freizeit und Erholung, auf den die Unterpächter mit Recht stolz sein können.

zurück