Oktober 2016 | ORF in der Kleingartenanlage 1120 Wien, Schlöglgasse, mit einem Filmteam unterwegs

Am 15. Oktober fanden kurzfristig angesetzte Fernsehaufnahmen zur ORF-Fernsehsendung "kreuz und quer" in der Kleingartenanlage in 1120 Wien, Schlöglgasse des Zweigvereins Hetzendorf statt. Dabei wurden auch Interviews mit den Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern geführt, die ihren Tagesablauf in den Gärten schilderten. Auch Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl und Zweigvereinsobmann Wolfgang Pelzer kamen zu Wort.

In den Interviews kam die Freude zum Ausdruck, dass es trotz großen Schwierigkeiten gelungen ist, die Gartenanlage in einem Pachtverhältnis nach dem KlGG - leider vorerst nur auf 15 Jahre mit einer eingeräumten weiteren Verlängerungsmöglichkeit - rechtlich vor einer Absiedelung zu schützen. Mit Rücksicht auf die bereits getätigten hohen Investitionen für Infrastrukturvorhaben (Kanal, Wegeherstellung) erscheint es jedoch unbedingt notwendig, wie für viele andere Kleingartenanlagen der ÖBB-Landwirtschaft, eine Vereinbarung für eine weitergehende Kleingartennutzung nach Ablauf der Vertragszeit bereits jetzt zu erreichen, so der berechtigte Wunsch der Kleingärtnerinnen und Kleingärtner in Wien-Hetzendorf.

Der Termin der Ausstrahlung der Sendung wird den Zweigvereinen nach Übermittlung durch den ORF kurzfristig per E-Mail bekanntgegeben werden.

Die Kleingärtner auf ihrer Gartenbaustelle - der ORF filmte.

Sogar durch den Gartenzaun wurde gefilmt.

Der Wettergott spielte mit.

Obmann Wolfgang Pelzer beim ORF-Interview.

Auch die herbstliche Gartenarbeit war Filmthema.

Und Blumen und Gärten zeigten ihr schönstes Gesicht.

zurück