Januar 2017 | Hochbetrieb im Verbandsbüro - Abrechnung und Vorschreibung

Alljährlich um die Jahreswende herrscht Hochbetrieb im Verbandsbüro. Jahresabrechnung, Vorschreibungslauf und Versendung von rund 12.000 Zahlscheinen und Verständigungsschreiben für jene Mitglieder, die ihren Mitgliedsbeitrag, Unterpachtzins ihre Vereins- und Vereinsumlagen mittels SEPA-Überweisung begleichen, erfordern den ganzen Einsatz der damit Beschäftigten. Seit einigen Jahren wird auch der gesamte Zahlscheindruck im Verbandsbüro vorgenommen, was eine erhebliche Kosten- und Zeitersparnis mit sich bringt.

Nochmals die wichtigsten Hinweise für Ihre Zahlung:

Bei Zahlung mittels Zahlschein bzw. per Online-Banking: Jahresforderung zu begleichen bis 31.03.2017.

Bei Zahlung mittels SEPA-Lastschriftmandat (Einziehungsermächtigung): Einzug der Jahresforderung am 01.03.2017.

Bei Flächen in einem Unterpachtverhältnis wird jeweils 1/3 der Jahresforderung eingezogen am: 01.02.2017, 01.04.2017 und 01.06.2017.

Bitte beachten Sie die zum Einzugstermin erforderliche Kontodeckung!

Schwerarbeit zu Jahresbeginn im Verbandsbüro: Verbandsgeschäftsführerin Frau Brigitte Kail, DI Reindert Buter von der EDV-Fachfirma Buter GmbH, die das Abrechnungsprogramm des Verbandes entwickelt hat, und Kassier-Stellvertreter Walter Panny, bei den letzten Abrechnungsmaßnahmen vor Druckbeginn der Jahresvorschreibung.

zurück