April 2017 | 13. Wiener Kleingartenmesse in den Blumengärten Hirschstetten

Die Wiener Kleingartenmesse  wurde vom 7. bis 9. April 2017 bereits zum dreizehnten Mal veranstaltet. Auch diesmal war - wie schon im Vorjahr - das herrliche Gelände der Blumengärten in Wien-Hirschstetten Veranstaltungsort. Unter den rund 70 Ausstellern aus den Bereichen Bauen-Wohnen-Wohlfühlen war auch traditioneller Weise wieder der Verband der ÖBB-Landwirtschaft mit einer eigenen Ausstellungskoje vertreten, die von zahlreichen Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern besucht wurde. 

Als interessierte Besucher konnte der Verband der ÖBB-Landwirtschaft neben vielen Mitgliedern und anderen Kleingartenfreunden auch den Wiener Wohnbaustadtrat Dr. Michael Ludwig, den für das Kleingartenwesen in Wien zuständigen Gemeinderat Mag. Gerhard Spitzer und den Präsidenten des Zentralverbandes der Kleingärtner Österreichs, Ing. Wilhelm Wohatschek, begrüßen. Besonderen Anklang fanden die an der Ausstellungskoje des Verbandes verteilten Äpfel, die von den Besuchern sehr gerne als willkommener Vitaminspender entgegengenommen wurden.

Die Kleingartenmesse, die über Initiative der Bank Austria veranstaltet wurde, zeigte neuerlich auch den bedeutenden Wirtschaftsfaktor auf, den die Kleingärten insgesamt für die Gesellschaft darstellen. Die Nachfrage nach Kleingärten besonders im Bereich des Ballungsraumes Wien ist unverändert hoch. Ein Wehrmutstropfen dabei ist, dass die vorhandene große Nachfrage nach Kleingärten leider nicht gedeckt werden kann, da eine ausreichende Anzahl von Grundstücken mit zweckgerechter Flächenwidmung für kleingärternische Nutzung bedauerlicher Weise nicht vorhanden ist. Wie dies von einigen Rednern bei der Eröffnung der Kleingartenmesse zum Ausdruck gebracht wurde, liege dieser Mangel in erster Linie jedoch nicht an den Kleingartenorganisationen, die nach wie vor bestrebt sind, möglichst viele Kleingartenflächen den Interessenten zur Verfügung stellen zu können. Ein Mehr an Verständnis für die Interessen der Kleingärtnerinnen und Kleingärtner in Fragen der Flächenwidmung und Bebaubarkeit der Grundstücke wurde jedenfalls nachdrücklich eingefordert.

Stadtrat Dr. Michael Ludwig (Bildmitte), Präsident Ing. Wilhelm Wohatschek (Zentralverband der Kleingärtner Österreichs), Präsident Reg. Rat Stefan Maschl (Verband der ÖBB-Landwirtschaft), GR Mag. Gerhard Spitzer und Dir. Erich Maier (Bank Austria) bei der Eröffnung der Kleingartenmesse.

Stadtrat Dr. Michael Ludwig besuchte auch die Ausstellungskoje des Verbandes und unterhielt sich mit den Mitarbeitern.

Interessierte Besucher beim Verband.

Verbandspräsident Stefan Maschl bei seiner Begrüßungsrede.

Auch zu Gesprächen mit den Vertretern der Wiener Stadtpolitik bot sich Gelegenheit.

Das blühende Freigelände lockte zahlreiche Gäste an.

Auch manche Besonderheit in den Blumengärten lud zum Verweilen ein.

zurück