Dezember 2017 | Jahresabschluss der Regionalleitungen Wien und Niederösterreich des Verbandes

Den Reigen der schon traditionellen Jahresabschluss-Sitzungen, zugleich vorweihnachtliche Zusammenkünfte des Verbandes, seiner Regionalleitungen und Außenstellen, beschloss diesmal die gemeinschaftliche Versammlung der Zweigvereinsverantwortlichen der Vereine aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland und eines kleinen Teiles der Steiermark. Die Regionalleiter Werner Kroiß und Johann Kramar hatten hiezu am 18. Dezember in das Wiener Hotel Ibis eingeladen. Unter den nahezu vollständig erschienen Vereinsvertretern war auch Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl anwesend, der in einem Referat auf die Geschehnisse des zu Ende gehenden Jahres aus Sicht der Verbandszentrale einging und die Problemstellungen für das kommende Jahr, insbesondere auch im Zusammenwirken mit dem Grundeigentümer, der ÖBB-Infrastruktur AG bzw. der ÖBB-Immo GmbH, ausführlich einging. Weiters überbrachte er die Grüße der Verbandszentrale und den Dank für die geleistete Arbeit in den Zweigvereinen.

Die beiden Regionalleiter wiesen in ihren Reden auf die Notwendigkeit des Vorhandenseins von Prekariumsvereinbarungen in der aktuell gültigen Form in jedem Zweigverein hin und auch auf die Notwendigkeit, dort - wo dies nicht schon längst geschehen ist - den Abgleich der überlassenen Grundstücksflächen mit den Verzeichnissen des Verbandes und der ÖBB baldigst durchzuführen, da ansonsten der BBL die Haftung für diese Grundstücke weiterhin zugehörig ist. Weitere Themenkreise waren die Räumung der Flächen nach einem Widerruf der Überlassung, das Ausschreibungsverfahren und die nachfolgende ordnungsgemäße Vergabe.

Mit einem stimmungsvollen, gemütlichen Beisammensein und angeregten Diskussionen klang die Jahresabschluss-Sitzung aus.

 

Bunter Bilderbogen aus der Jahresabschluss-Sitzung der Regionalleitung Wien und Niederösterreich

Verbandspräsident Maschl bei seinem Referat.

Die Regionalleiter gaben einen Bericht über das abgelaufene Jahr und über die Aufgabenstellungen der kommenden Zeit.

Für ihre langjährige Tätigkeit wurden durch Verbandspräsident Stefan Maschl und den Regionalleitern Werner Kroiß und Johann Kramar geehrt: Ernst Böhm für 30-jährige Tätigkeit als Fachberater des Verbandes, sowie Erwin Pölzl, Zahlstelle Göpfritz und Ing. Johann Riegler, Zweigverein Wilhelmsburg.

zurück