Februar 2018 | Hauptversammlung des Zweigvereins Inzersdorf

Bei der Hauptversammlung des Zweigvereins Inzersdorf, die am 26. Jänner 2018 in der "Panoramaschenke Oberlaa" abgehalten wurde, konnte diesmal Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl als Referent begrüßt werden, der die Grüße des Verbandes für die gute Zusammenarbeit mit dem Zweigverein überbrachte und den Vereinsverantwortlichen für ihre Arbeit Dank und Anerkennung aussprach. In seinem Referat erläuterte der Verbandspräsident verschiedene Entwicklungen seit dem Verbandstag am 17. Mai des Vorjahres und übte Kritik am restriktiven Verhalten des Grundeigentümers ÖBB bei den Bemühungen des Verbandes, Rechtssicherheit für Kleingartenanlagen durch Vertragsabschlüsse nach dem Bundeskleingartengesetz. Aufgrund aktueller Anlassfälle strich er auch die Verpflichtung der Kleingartennutzer zum Erhalt bestehender Baulichkeiten auf den Parzellen hervor. Dies betreffe, so der Verbandspräsident, insbesondere auch die bestehende Stützmauer zum "Zwillingsee" hin, deren Erhalt und Instandhaltung in die Verantworltichkeit der Unterpächter falle.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt war auch die Beschlussfassung über neue Zweigvereinsstatuten, die beim Verbandstag des Vorjahres in Form von Muster-Statuten für alle Zweigvereine beschlossen wurden und nunmehr bei den Hauptversammlungen von allen Zweigvereinen in der vorliegenden Form beschlossen werden sollen. Als wesentlichste Änderung wurden die Funktionsperioden der Funktionärinnen und Funktionäre von bisher 2 auf nunmehr 4 Jahre angehoben, womit eine kontinuierlichere Vereinsführung erreicht werden soll. Weitere Themen des Referates war die Grunderwerb- und Immobiliensteuerpflicht bei Unterpächterwechsel und die offene Frage, wie es mit den befristet abgeschlossenen Pachtverträgen zwischen ÖBB und Verband nach derem Ablauf weitergehen soll. Hier werde der Verband in weitergehenden Verhandlungen mit den ÖBB auf eine Nachfolgelösung drängen.

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde Ing. Georg Truskawetz neuerlich zum Obmann des Zweigvereins gewählt. Weiters wurden gewählt: Alexander Kalod (Obmann-Stv.), Reinhard Stitz (Kassier),  Dieter Bauer (Kassier-Stv.), Bernd Ruiss (Schriftführer und EDV-Beauftragter), Claudia Polster, Helmut Heinz und Udo Happerger (Kontrolle bzw. Rechnungsprüfer).

Zum Abschluss wurde Frau Claudia Polster für 10-jährige Funktionärstätigkeit in der Vereinskontrolle durch Präsident Stefan Maschl und ZV-Obmann Georg Truskawetz geehrt.

Die Mitglieder waren nahezu vollständig zur Hauptversammlung erschienen.

Zweigvereinsobmann Georg Truskawetz mit seiner Vereinsleitung.

zurück