April 2018 | Hauptversammlung des Zweigvereins 1006 St. Georgen an der Gusen

Zweigvereinsobmann Woflgang Forstner konnte hiezu eine große Anzahl der Vereinsmitglieder und den Leiter der Verbandsaußenstelle Linz, Alfred Steinke, begrüßen.

Der Zweigvereinsobmann berichtete über die konkreten Vereinstätigkeiten in der abgelaufenen Funktionsperiode und konnte dabei eine überaus erfolgreiche Bilanz ziehen. Auch die Berichte des Kassiers und der Vereinskontrolle bestätigten die zielstrebige Arbeit der Vereinsleitung. Dem Zweigverein St. Georgen an der Gusen gehören 83 Mitglieder an, denen insgesamt 111 Flächen zur gärtnerischen und landwirtschaften Nutzung prekaristisch zur Verfügung stehen. Im Rahmen der Hauptversammlung wurden auch die neuen Zweigvereinsstatuten auf Grundlage der vom Verband zur Verfügung gestellten Musterstatuten beschlossen. 

Der Leiter der Außenstelle Linz berichtete in seinem Referat über die aktuelle Entwicklung in der BBL. Breiten Raum in seinen Ausführungen widmete er der Vorgangsweise bei der Errichtung von Baulichkeiten, Räumung von Flächen bei Widerruf der Überlassung und den wesentlichen Bestimmungen der Gartenordnung (zum Beispiel Abstellen von Kraftfahrzeugen und dergleichen in Gartenanlagen. Auch die Einhaltung der Pflanzabstände zum Nachbargrundstück, Gemeinschaftsarbeit, Anhäufung von Gerümpel, extensive Flächenbewirtschaftung waren Thema des Referates.

Abschließend dankte der Außenstellenleiter den Zweitvereinsverantwortlichen für ihre erfolgreiche Arbeit und wünschte der neuen Vereinsleitung für die Funktionsperiode viel Erfolg bei der anstehenden Vereinstätigkeit.

Langjährige Mitglieder wurden durch Außenstellenleiter Alfred Steinke geehrt.

zurück