April 2018 | Hauptversammlung des Zweigvereins 2061 Hütteldorf

Der Zweigverein 2061 Hütteldorf hielt am 18. April 2018 im "Schutzhaus Zukunft auf der Schmelz" seine Hauptversammlung mit der Neuwahl der Vereinsleitung ab. Als Referenten konnte Karl Wittmann, Arborist und Gartenmeister, sowie Markus Orgel-Apfelknab und Jürgen Schölm von der SPARDABANK gewonnen werden. Zweigvereinsobmann Christian Reitbauer berichtete über das Vereinsgeschehen in der abgelaufenen Funktionsperiode und brachte die wichtigsten Punkte der Gartenordnung aufgrund der neuen Mitgliedsbücher in Erinnerung. Ein wichtiger Beschluss wurde mit der Annahme neuer Zweigvereinsstatuten gefasst, die nunmehr eine 4-jährige Funktionsperiode für die Funktionärinnen und Funktionäre vorsehen. Gleichzeitig erfolgte auch die Namensänderung des Vereins auf „Zweigverein 2061 - Tullnerbach im Verband der ÖBB-Landwirtschaft“, womit der organisatorischen Trennung zwischen Wien und Niederösterreich Rechnung getragen wird. Auf Grundlage dieser neuen Statuten wurde Christian Reitbauer neuerlich zum Obmann des Zweigvereins gewählt.

Weiters wurden gewählt: Obmann-Stellvertreter / Karl Doppelreiter, Schriftführer / Gerhard Dötzl, Schriftführer-Stellvertreter / Leopold Pölzl, Kassier / Ignaz Krebs, Kassier-Stellvertreter / Georg Jarausch, Kontrolle / Otto Hanel, Reinhold Howegger, Thomas Kaiserer, Rechnungsprüfer / Franz Deim, Reinhard Deim

 

v.l.n.r.: Koll. Jarausch, Krebs, Doppelreiter, Reitbauer, Dötzl, Pölzl

Mit der Ehrung langjähriger Mitglieder und Funktionäre sowie einem gemütlichen Beisammensein ging die Hauptversammlung in bester Stimmung zu Ende.

zurück