Dezember 2018 | Obleutetagung in Innsbruck in vorweihnachtlicher Stimmung

ASt-Leiter Walter Trescher konnte hiezu auch Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl und den Leiter der ASt Linz, Alfred Steinke, willkommen heißen. Dabei wurden ausführlich administrative Angelegenheiten und deren Bearbeitung im Vereinsportal besprochen. Von besonderer Wichtigkeit ist der Flächenableich zwischen den Datenbanken der ÖBB-Infra AG und der ÖBB-Landwirtschaft hinsichtlich der Haftung für die Beschaffenheit dieser Grundstücke.

Am Rande der Tagung wurde im Beisein des Verbandspräsidenten und des ASt-Leiters Linz die Kleingartenanlage in Innsbruck "Gleisdreieck" besichtigt, die nicht zuletzt durch den Einsatz von ASt-Leiter Walter Trescher trotz eines groß angelegten Bauwerkes im Zuge der Errichtung des Brenner-Basistunnels in ihrem Bestand erhalten werden konnte. Die betroffenen Kleingartennutzer sind hiefür sehr dankbar und freuen sich, dass ihnen die weitergehende Nutzung durch das Verständnis der beteiligten Stellen weitestgehend ermöglicht wurde.

Funktionärsehrung durch ASt-Leiter Walter Trescher.

Die Gartenanlage "Gleisdreieck", die durch das Verständnis der Planer und des Leiters der Verbandsaußenstelle Innsbruck erhalten werden konnte.

Eine Großbaustelle angrenzend an die Gartenanlage, die glücklicherweise erhalten werden konnte.

Bei der Besichtigung der Gartenanlage "Gleisdreieck": Verbandspräsident Stefan Maschl und ASt-Leiter Linz, Alfred Steinke mit ASt-Leiter Walter Trescher samt Begleitung.

zurück