Dezember 2019 | Jahresabschluss und vorweihnachtliches Beisammensein

In vorweihnachtlicher Stimmung trafen sich Funktionärinnen und Funktionäre der ÖBB-Landwirtschaft auch heuer wieder zu den schon traditionellen vorweihnachtlichen Zusammenkünften und Jahresabschluss-Sitzungen.

Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl konnte bei der Jahresabschluss-Sitzung des Verbandes in Wien neben den Delegierten auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Für die ÖBB als Vertreter des Grundeigentümers waren der Prokurist von ÖBB-Immobilien, Dr. Helmut Nadvornik, und die Leiterin des Standortes Wien, Frau Mag. Martina Donauer, gekommen. Mag. Georg Ortner, Leiter des Wohnprogrammes der ÖBB wurde gleichfalls willkommen geheißen. Für die Gewerkschaft vida bzw. den Konzernbetriebsrat konnte DI Franz Binderlehner begrüßt werden. Der Zentralverband der Kleingärtner Österreichs war durch die Kollegen Helmut Bayer und Reg. Rat Franz Riederer vertreten.

Verbandspräsident Maschl gab einen Überblick über die laufende Arbeit im Verband. Er unterstrich die Notwendigkeit, die immer stärker werdenden Haftungsauflagen für den Verband, insbesondere im Zusammenhang mit Ablöseforderungen bei der Aufkündigung von Unterpachtverhältnissen, auf eine breitere Basis unter verstärkter Einbindung des Grundeigentümers, ÖBB-Infrastruktur, zu stellen. Er wies dabei auf die laufenden Verhandlungen hin.

Weitere Berichte wurden von Verbandskassier Walter Berlakovich, Verbandsgeschäftsführerin Brigitte Kail und Aufsichtsratsvorsitzendem Adolf Wannemacher gehalten, die insgesamt positive Darstellungen enthielten.

In ihren Grußworten strichen sie die Wichtigkeit der Arbeit der ÖBB-Landwirtschaft für viele Tausende von Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern hervor, die nicht zuletzt wegen ihrer sozialen Ausrichtung auch Bedeutung über den Rahmen des Kleingartenwesens hinaus Bedeutung habe.

Weitere Jahresabschluss-Veranstaltungen wurden im Verlaufe des Monats Dezember auch im Bereich der Regionalleitungen Wien, Niederösterreich und Burgenland, sowie in den Verbandsaußenstellen in Linz, Innsbruck und Villach abgehalten, zu denen die Zweigvereinsfunktionärinnen und –funktionäre der jeweiligen Bundesländer erschienen waren. In den Berichten der Regional- und Außenstellenleiter wurden dabei Berichte über das zu Ende gehende Jahr gehalten und verdiente, langjährige Kollegen für ihre Tätigkeit geehrt. Die Veranstaltungen gingen jeweils in gemütlicher und stimmungsvoller Atmosphäre zu Ende.

Erweitertes Verbandspräsidium mit Ehrengästen beim Jahresabschluss des Verbandes.

Beste Stimmung auch bei der Vorweihnachtsfeier der Regionalleitungen Wien, Niederösterreich und Burgenland.

Außenstellenleiter Werner Kroiß bei seinem Bericht.

Bei der Jahresabschluss-Veranstaltung der Verbandsaußenstelle Villach in St. Veit/Glan: Außenstellenleiter Horst Spitzer (l.i.B.) und Verbandspräsident Stefan Maschl.

Auch die Außenstelle Linz kam in vorweihnachtlicher Zeit, diesmal in St. Valentin, zu einer Sitzung zusammen. Mit dabei war auch Verbandspräsident Reg. Rat Stefan Maschl, der die Grüße des Verbandes überbrachte.

Außenstellenleiter Alfred Steinke bei seinem Bericht.

zurück