Juli 2020 | Funktionsübergabe in der Außenstelle Innsbruck

Im Rahmen der Eröffnung der neuen Büroräumlichkeiten und einer außerordentlichen Obleutesitzung wurde auch der schon länger geplante Wechsel in der Person des Außenstellenleiters vollzogen.

Die langjährigen Zweigvereinsobleute Hubert JUTZ (für 30 Jahre) und Max MARIGNONI (für 40 Jahre) erhielten die ihnen zustehende Vereinsehrung.

Ing. Günter OBERHAUSER übernimmt mit 1. Juli 2020 die Funktionen in der Außenstelle und im Präsidium der Bundesbahn-Landwirtschaft von Walter TRESCHER,  Frau Paula SPISS wird weiterhin die EDV-Angelegenheiten bearbeiten.

Nach 20 Jahren Außenstellenleiter hat Walter TRESCHER diese Funktion nunmehr abgegeben. Diese Tätigkeit war geprägt durch sich immer wieder verändernde vertragliche und gesetzliche Bestimmungen im Bereich des Schrebergartenwesens. Ein wesentliches Merkmal seiner Arbeit war das erfolgreiche Bemühen, zahlreiche Kleingartenanlagen in seinem Zuständigkeitsbereich durch den Abschluss langjähriger Pachtverträge nach dem KlGG langfristig abzusichern. Das Bemühen nach praxisgerechter Flächenwidmung begleitete viele Jahre hindurch sein Wirken für die Mitglieder der Zweigvereine in den Bundesländern Tirol, Vorarlberg und des Zweigvereins Saalfelden.

Von den Kolleginnen und Kollegen des Bereiches West (von Saalfelden bis Bregenz) wurde Walter emotional gedankt und er mit Geschenken gebührend verabschiedet. Auch er bedankte sich bei allen erschienen Freunden und Funktionären für die so lange Zusammenarbeit.

Die Ehrung durch das Verbandspräsidium fiel leider der Corona-Krise zum Opfer und wird in nächster Zeit in gebührender Form nachgeholt. Die ÖBB-Landwirtschaft bedankt sich bei Walter TRESCHER nochmals sehr herzlich für sein jahrzehntelanges Engagement und seinen leidenschaftlichen Einsatz für die Belange der Kleingärtnerinnen und Kleingärtner. 

Für seinen weiteren Lebensweg möge dem scheidenden Außenstellenleiter beste Gesundheit und persönliches Wohlergehen im Kreise seiner Familie beschieden sein. Für die weitergehende Arbeit in der Außenstelle Innsbruck wünscht der Verband seinem Nachfolger, Ing. Günter OBERHAUSER, und seinem Team viel Glück und Erfolg.

Der langjährige Außenstellenleiter Walter TRESCHER (Bildmitte) schied aus seiner Funktion. Sein Nachfolger, Ing. Günter OBERHAUSER (r.i.B.) und Frau Paula SPISS gratulierten sehr herzlich.

Zweigvereinsobmann Max MARIGNONI wurde für 40-jährige Mitgliedschaft im Zweigverein Saalfelden geehrt.

Gottlieb (Hubert) JUTZ (Obmann Zweigverein Klostertag) erhielt eine Ehrung für 30-jährige Vereinsmitgliedschaft.

zurück