August 2021 | Wegerrichtung im Zweigverein Kagran

Erfolgreich fertiggestelltes Infrastrukturprojekt

Begonnen hat alles vor über sechs Jahren, als der Obmann des KGV Kagran, Gerhard Grundböck, im Zuge des kooperativen Planungsverfahrens bzgl. angrenzender Bauflächen eingebunden wurde. Viele Mitglieder und FunktionärInnen waren involviert und brachten wichtige Punkte ein. Folgende Forderungen wurden in der Flächenumwidmung berücksichtigt: 

 

  • eine Bauklassenreduzierung (konkret eine kleingeblockte und verschachtelte Bauweise und vor allem die Minimierung der max. Höhe der neuen Bebauungen um mehrere Stockwerke), 
  • eine Verbreiterung der Abstandsregelungen (konkret rutschen die nah an die Anlage geplanten Baulichkeiten um einige Meter weg), 
  • ein gesamthaftes Durchwegungskonzept (konkret die Schaffung und Benützung neuer Wege), ein Begrünungskonzept (konkret die neuen Bepflanzungen entlang der Grundgrenzen).

 

Ein Erfolg konnte nun fertiggestellt werden!

Entlang des KGV Kagran wurde der erste Teil der lang geplanten Durchwegung errichtet und kann von den Mitgliedern genutzt werden, zum Beispiel um in die dort angrenzende Gastronomie, zur neuen Tiefgarage und zu den neu entstehenden angrenzenden Anlagen zu kommen. Entweder gleich direkt aus dem eigenen Garten mittels vorhandenen bzw. neu errichteten Revisionstoren oder durch ein neu errichtetes Tor aus dem KGV. Die neue Tiefgarage findet auch bei den BewohnerInnen des KGV Kagran regen Zuspruch.

 

Der KGV Kagran freut sich über die gelungene Zusammenarbeit mit dem angrenzenden Grundeigentümer.

Obmann Gerhard Grundböck, Obmann Stv. Hermann Steinwendtner, Kassier Günter Farnberger, Schriftf. Stv. Alexander Bily und die Vertreter G. & M. Maier Bauunternehmung GmbH an der Spitze Kommerzialrat Manfred Maier und Gerhard Marek

zurück